Lassen Sie sich inspirieren!

Mit Empfehlung unseres Küchenchefs

Kulinarisch verwöhnt Sie Küchenchef Franz Schönegger mit zahlreichen Glanzlichtern der Gourmetküche: von den traditionellen Schmankerln des Gasteinertals bis hin zu internationalen Spezialitäten. Gemeinsam mit seinem Team kreiert er immer neue, köstliche Menüs.

Zum Nachmachen für zu Hause verrät Ihnen unser Küchenchef Franz Schönegger sein Rezept für eine unserer köstlichen Kreationen aus der Pâtisserie:

Fruchtiges Beeren-Quark-Tiramisu mit Kaffeelikör und Löffelbiskuit

Für 6 Portionen benötigen Sie:

1 Auflaufform, ca. 18 x 18 cm, oder 6 Dessertgläser

Für den Biskuit:
3 EL Kaffeelikör
50 ml Kirschsaft
10 Löffelbiskuits

350 g frische, gemischte saisonale Früchte:
Himbeeren und Heidelbeeren

300 g Magerquark
1 Vanilleschote
100 g Mascarpone
50 g Puderzucker
Minze zum Garnieren

Kaffeelikör und Kirschsaft vermischen. Den Boden eines Glases oder der Auflaufform mit Löffelbiskuits auslegen und mit dem Likör-Saft-Gemisch beträufeln. Früchte vorsichtig waschen und mit Küchenpapier trocken tupfen.

Magerquark ca. 5 Minuten mit einem Handmixer cremig schlagen. Vanilleschote halbieren und das Mark herauskratzen. Mascarpone, Puderzucker und Vanillemark zum Quark hinzufügen und zu einer einheitlichen Creme verrühren. 1/3 der Creme in die Form füllen und auf den Löffelbiskuits glattstreichen. Bei den Gläsern können nach Belieben mehrere Schichten gebildet werden (siehe Foto).

Einige Früchte für die Garnitur beiseitelegen, die restlichen auf der Cremeschicht verteilen
(die Himbeeren mit den Öffnungen nach unten). Anschließend gleichmäßig mit den verbliebenen 2/3 der Creme bedecken. Die Auflaufform bzw. die Gläser für mindestens 2 Stunden kalt stellen.

Das Beeren-Quark-Tiramisu vor dem Servieren mit Minze und den übrigen Früchten garnieren.

Unser Tipp: Wer es etwas nussiger im Geschmack mag, kann statt des Kaffeelikörs auch Amaretto oder Haselnusslikör verwenden.

Wir wünschen Ihnen guten Appetit!


Selbstverständlich informiert Sie unser ausgezeichnetes Servicepersonal über die aktuellen Gerichte in den Restaurants des Hotels EUROPÄISCHER HOF. Jährlich stellen sich die Mitarbeiter Wettbewerben in Service und Küche. Zahlreiche Landes- und Bundessieger gingen daraus hervor.

Wenn Sie die österreichische Küche gerne näher kennenlernen wollen, empfehlen wir Ihnen die hauseigene Gasteiner Klause. Hier erwarten Sie regionale Schmankerl in urigem Ambiente.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch im 5-Sterne-Hotel EUROPÄISCHER HOF. Buchen Sie noch heute Ihren Aufenthalt in Bad Gastein.