Lassen Sie sich inspirieren!

Mit Empfehlung unseres Küchenchefs

Kulinarisch verwöhnt Sie Küchenchef Franz Schönegger mit zahlreichen Glanzlichtern der Gourmetküche: von den traditionellen Schmankerln des Gasteinertals bis hin zu internationalen Spezialitäten. Gemeinsam mit seinem Team kreiert er immer neue, köstliche Menüs.

Zum Nachbacken verrät Ihnen unser Küchenchef Franz Schönegger sein Rezept für eine unserer köstlichsten Osterkreationen.

Osterkranz

500 g Mehl (Typ 550)
½ Hefewürfel
125 ml Milch
75 g Zucker
2 Eier (Größe M)
½ TL Salz
1 gehäufter EL Vanillezucker
100 g weiche Butter

Mehl zum Bearbeiten
40 g Butter zum Bestreichen

 

Mehl in eine Schüssel geben und eine Mulde hineindrücken. Milch auf lauwarme Temperatur bringen (ca. 36° C).
1 gehäuften TL Zucker in 5 EL der Milch geben, die Hefe darin auflösen und alles zusammen in die Mulde geben. Anschließend einen Vorteig herstellen. Dazu mit einer Gabel etwas Mehl vom Rand nehmen und mit der Gabel das Gemisch zu einem dickflüssigen Teig verrühren. Anschließend den Teig mit Mehl bestäuben, mit einem Tuch zudecken und ca. 20 Min. an einem warmen Ort gehen lassen. Der Vorteig sollte dann aufgegangen sein und keine Blasen mehr zeigen.

Restliche lauwarme Milch, Zucker, Eier, Salz, Vanillezucker und weiche Butter zum aufgegangenen Vorteig geben. Die Masse zunächst mit einem Handmixer, dann mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig mit einem Tuch zugedeckt ca. 45 Min. gehen lassen, bis sich das Volumen in etwa verdoppelt hat.

Anschließend die Arbeitsfläche leicht bemehlen. Darauf den Teig mit den Händen nochmals kurz durchkneten, in 2 gleich große Stücke teilen und mit den Händen zu gleich langen und gleich dicken Strängen rollen. Anschließend die beiden Rollen ineinander flechten und zu einem Kranz formen.

Den Kranz auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Mit einem Tuch abdecken und nochmals ca. 1 Std. an einem warmen Ort gehen lassen.

Den Backofen auf 200° C Ober- und Unterhitze (180° C Umluft, Gas Stufe 4) vorheizen. Die Butter zum Schmelzen bringen. Den Kranz mit Butter bestreichen und im Backofen 20 bis 30 Min. goldbraun backen. Auskühlen lassen und vor dem Servieren mit Ostereiern dekorieren.

Tipp: Für einen Hefeteig sollten alle Zutaten zimmerwarm sein. Dann kann sich die Hefe optimal entwickeln.

Klassiker sind die Varianten mit Hagelzucker, Mohn oder Sesam. Dazu vor dem Backen den Osterkranz mit Ei bestreichen und die gewünschte Zutat darüberstreuen.

Je nach Belieben schmeckt der Osterkranz auch mit Rosinen, Mandelstiften oder klein geschnittenen getrockneten Aprikosen im Teig köstlich. Das Obst hinzufügen, nachdem der Vorteig erstmals aufgegangen ist.

Anstelle des Osterkranzes können Sie den Teig auch in 8 bis 10 gleich große Portionen teilen und kleine Hasen oder einfach Brötchen formen.

Wir wünschen Ihnen gutes Gelingen!

                                   * * * * *

Selbstverständlich informiert Sie unser ausgezeichnetes Servicepersonal über die aktuellen Gerichte in den Restaurants des Hotels EUROPÄISCHER HOF. Jährlich stellen sich die Mitarbeiter Wettbewerben in Service und Küche. Zahlreiche Landes- und Bundessieger gingen daraus hervor.

Wenn Sie die österreichische Küche gerne näher kennenlernen wollen, empfehlen wir Ihnen die hauseigene Gasteiner Klause. Hier erwarten Sie regionale Schmankerl in urigem Ambiente.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch im 5-Sterne-Hotel EUROPÄISCHER HOF. Senden Sie uns noch heute Ihre unverbindliche Urlaubsanfrage.